Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

Noch namenlos....

ist der neue Laden vom Fruchthändler, der seit einigen Jahren mitten in Hittfeld an einem Stand sein Obst und Gemüse verkauft. Jetzt hat er den Sprung gewagt und wird vom fliegenden Händler zum respektablen Ladenbesitzer. Mit einer rustikalen Ladeneinrichtung, die genau wie Rüdiger Kahrmann nicht von der Stange ist. Vielleicht hat er mit seinem Geschäft mehr Glück, als es die Vormieter bislang gehabt haben. Nach einem langjährigen Mieter mit einer Herrenboutique hatten die Mieter immer schneller gewechselt, zuletzt bereits nach 6 Monaten ein Goldankauf. Jetzt also Obst und Gemüse....



Montage abschaffen!!

Gestern morgen gab es zusätzlich zu jeweils zwei Baustellen auf fast allen Strecken nach Hamburg auch noch diverse Unfälle, die dann meinen Arbeitsweg mal eben auf fast zwei Stunden verlängerten. 

So sind sie - die Montagmorgen dieser Republik - Bremern und Hannoveranern ging es gestern ähnlich, wie die Verkehrsnachrichten des NDR viertelstündlich sendeten. Glücklicherweise relativiert sich der Frust, wenn man dann den letzten, wirklich allerletzten Parkplatz auf dem Firmengelände erwischt und lachend mit der Begrüßung "Mahlzeit! Auch schon da!" empfangen wird und sich bei den Kollegen ausweinen darf. Die einem dann erzählen, dass sie auch mit den Fahrrad einen Umweg von 10 (in Worten zehn) Minuten fahren mussten. Leider war der Montag am Nachmittag noch nicht fertig mit seinen Staus.

Und gänzlich für die Abschaffung von Montagen 1.0 zugunsten von Sonntag 2.0 plädiert aber dann wohl der/ die Autofahrer_in, die sich im Baustellenbereich am Anckelmannplatz/ Heidenkampsweg übersc…

Endspurt

Noch eine Woche...
Dann ist der Zirkus endlich vorbei. Der Zirkus mit dem Wahlkrampf um Merkels Kette und Steinbrücks Stinkefinger. Dann werden wir wissen, wer den Landkreis Harburg/ Wahlkreis 36 in Berlin vertreten wird. Neun Kandidaten im Landkreis Harburg stellen sich zur Direktwahl.
Gestern haben die SPD und die CDU vor dem EDEKA noch einmal tüchtig getrommelt. Besonders auch für die Kandidaten für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Seevetal. 
Die CDU schickt den Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer Michael Grosse-Brömer ins Rennen, die SPD den Frischling Svenja Stadler. Da unser Landkreis Harburg in den letzten Jahren immer die Kandidaten der CDU als Direktkandidaten in den Bundestag gesandt hat, wird Frau Stadler wohl über die Landesliste Einzug halten, da sie weit genug oben steht. 
Ein anderer prominenter Direktkandidat ist der Vorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD), Professor Bernd Lucke, während der Pirat Robert Geislinger außerhalb seiner Partei lediglich Menschen…

Filmriss

Heute morgen tauchte ein neuer Bewohner in unserem Garten auf. Karnickel sind ja nichts Besonderes in diesem Jahr. Dieses hier schon, mit seiner orangerotbraunen Fellfarbe.

Nachmittags entdeckte unser Kater zum ersten Mal das junge Kaninchen. 
Und irgendwie sprach aus seinem Blick nicht die Jagdleidenschaft, sondern diese Frage aller Menschen nach einer längeren Sauftour: "Was habe ich bloß wieder angestellt? Ich erinnere mich an gar nichts mehr."


Traktortreffen am Kiekeberg, Teil II

Impressionen garantiert ohne Traktoren, okay fast ohne Traktoren...









Schon wieder Trecker?

Am Kiekeberg war heute Traktorentreff.
Ja - da muss der geneigte Leser dieses Blogs durch, schon wieder Trecker, große, kleine, rote, grüne, blaue und ein paar ganz seltene Exemplare.










Erstes Nordisches Böller-Ballett

...oder ganz offiziell "Donner über Hittfeld" heißt es für 3 Tage an der Wiese zum Göhlenbach. 

Das Böllerregiment Hamburg von 2003 e.V. hat zu seinem 10-jährigen Jubiläum eingeladen und angereist sind einige Böllerregimenter aus ganz Deutschland, besonders aber aus dem Mutterland des Böllerns - aus Bayern.
Das Böllern ist eine uralte Tradition und soll zu allen mögliche Gelegenheiten die bösen Geister verscheuchen oder mit Salutschüssen die gefallenen Soldaten ehren. (Näheres gibt es im Wikipedia-Artikel). 

Während sich zum Umzug nur wenige Hittfelder vom Nachmittagsschläfchen weglocken ließen, 
wurden es mit der Kracherei immer mehr Leute, die in respektvollem Abstand und mit Ohrstöpseln versehen dem Spektakel zugesehen haben.












Und das Spektakel erinnert tatsächlich an ein genau einstudiertes Ballett. Alle Schritte sind genauestens vorgeschrieben, schon der Sicherheit wegen. Immerhin wird mit echtem Schwarzpulver hantiert.

Und nicht jeder darf einfach Böllerschütze werden. Dazu g…