Direkt zum Hauptbereich

#Rausbaumen 2015

Internetbegriffe leicht gemacht
Heute: Was ist ein Hashtag?

Der Begriff Hashtag setzt sich zusammen aus dem englischen Wort hash für das Doppelkreuz #, in Deutschland bekannt vom Telefon und den Ansagen "Drücken Sie jetzt die Raute." Ein tag ist der englische Begriff für Markierung. Allgemein verwendet wurde der Begriff bei Twitter und seit ein paar Jahren auch bei Google. Und der berühmteste Begriff ist der selbst durch Talkshows gegeisterte feministische Hashtag #aufschrei. Sowohl bei Twitter als auch im sozialen Netzwerk GooglePlus sind Begriffe, die mit einer Raute beginnen, in einer anderen Schriftfarbe gehalten, man kann sie anklicken und erhält eine Liste von Beiträgen, die diesen Begriff enthalten.

Bei GooglePlus vereinigen wir unter dem Begriff #rausbaumen Fotos von entsorgten Weihnachtsbäumen. Diese Welle ging einmal im Januar vor zwei Jahren von Berlin aus, erreicht jährlich ihren Höhepunkt gegen Mitte Februar und dümpelt tatsächlich bis zum November vor sich hin.

Weil wir in diesem Jahr nach langer Zeit mal wieder einen besonderen Weihnachtsbaum hatten, ist das diesjährige #Rausbaumen ein wenig anders gelaufen als normalerweise.
Aufhübschen vor Weihnachten

Meistens werden die Bäume an zwei Samstagen im Januar von der Jugendfeuerwehr des Dorfes abgeholt, gegen einen kleinen Obulus in die Kasse.
In diesem Jahr hatten wir uns für einen Baum mit Ballen entschieden, der heute im Garten ausgesetzt wurde.
In voller Pracht zum Heiligen Abend



Fertig zum Rausbaumen
Einheimische Blautannen sind robust und wir denken, dass der Baum es von der Wärme des Wohnzimmers in die Plusgrade des Gartens schaffen wird.
Freifahrt durch den Garten
Könnt Ihr nicht warten?
Das Grüne nach oben.
Neuzugang und 30-jähriger Altbestand

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schnullerbaum und Schnöckerkram

In Ramelsloh, einem Ortsteil der großen Gemeinde Seevetal "liegt" das Hamburger Speckland von Bruno Bierbaum, das in diesem Jahr sein Jubiläum feiert. 

Der Laden ist nicht nur ein einfacher Fabrikverkauf, sondern pure Versuchung auf jedem Quadratmeter. Hier gibt es nicht nur den berühmten Hamburger Speck und Salmi-Lollies, sondern orientalischen Nougat und Zuckerstangen. Der Clou für kleinere Kinder sind aber nicht die Süßigkeiten, sondern der Schnullerbaum auf dem Hof. 

Nach einer alten dänischen Tradition können Kinder hier ihrem Schnulli ein neues Zuhause geben und die Schnullerfee passt darauf auf....

Damit sich aber nicht die lieben Kleinen sofort die Zähne mit Süßigkeiten ruinieren, gibt es zum Tauschen eine kleine Abteilung mit niedlichen Kindermöbeln und hochwertigem Spielzeug.
Und auch als Erwachsener findet man so schicke Sachen wie die Keksdosen verkleidet als Radio oder als VW-Bulli













Richtfest

Ein Richtfest gehört zu einem Hausbau wie die Taufe zu einem  Schiff. Und seit Tagen haben wir den Zimmerleuten vor der Haustür zugesehen, ob sie nicht endlich fertig würden. Aber immer fehlte noch eine Latte oder ein Stück Plane.

Heute war es endlich soweit. Die Nachbarn versammelten sich um dem Spruch des Meisters zu lauschen und gute Wünsche in Form von Besen und Schnaps zu überreichen.

Und dank der familieneigenen Kneipe konnten wir Würstchen, Kartoffelsalat und Gulaschsuppe zum Bier im Warmen und Trockenen genießen




Still unübersehbar

Ein Ausflug ins Wendland, nach Lüchow-Danneberg, ist auch immer ein Ausflug in das "Atomkraft? Nein, Danke!"-Land.

Im Moment rollen zwar keine Castoren, dennoch ist Niedersachsen, die Asse und das Lager Gorleben allgegenwärtig im Gespräch um ein deutsches Endlager.

Der Protest der Menschen ist still, aber weiterhin (englisch still) unübersehbar.